skip to content

Köln feiert Wallraf

Anlässlich des 200. Todestages des großen Kölner Gelehrten, Sammlers und Stadtvisionärs haben sich die Universität zu Köln, die Stadt Köln und die Universitäts- und Stadtbibliothek auf die Veranstaltung eines Jubiläumsjahres verständigt. Das wissenschaftliche Team der Kölner Frühen Neuzeit ist umfangreich mit unterschiedlichen Formaten der Wissenschafts-kommunikation eingebunden. Hier unsere Aktivitäten im Überblick, die den Kölnerinnen und Kölnern "ihren" Wallraf noch näher bringen sollen.

Mittelalterliche Urkunden aus Köln edieren

Mit dem Arbeitskurs "Mittelalterliche Urkunden aus Köln edieren" bereichert Dr. Joachim Oepen, Leiter des Historischen Archivs des Erzbistums Kölns, regelmäßig das Lehrangebot der Abteilung Mittelalterliche Geschichte. Weshalb dieses praxisorientierte Seminar eine Besonderheit darstellt und wie die Studierenden in die Welt künftiger Arbeits- und Forschungsbereiche eingeführt werden, können Sie im kürzlich veröffentlichten Artikel der Kirchenzeitung nachlesen.

Ringvorlesung "Die Vertreibung der Kölner jüdischen Gemeinde 1423/1424 im europäischen Kontext"
 

Die Vorträge der im Wintersemester 2023/24 von Carla Meyer-Schlenkrich, Christiane Twiehaus und Karl Ubl veranstalteten Ringvorlesung  können über das L.I.S.A.-Portal der Gerda-Henkel-Stiftung als Videos und Audio-Podcasts abgerufen werden.

Neuester Band zur Kölner Stadtgeschichte

Der Band "Köln im Frühmittelalter. Die Entstehung einer heiligen Stadt 400-1100" von Prof. Dr. Karl Ubl ist im November 2022 in der Reihe des Greven-Verlags zur Geschichte der Stadt Köln erschienen.

Alle weiteren Informationen zur Monographie finden Sie hier.